AboTipps

 
http://www.nazis-raus-aus-dem-internet.de/
Willkommen im Bremer Kreisverband Nord-West

Mit unserem Internet-Angebot möchten wir Sie zügig und umfassend informieren. Neben der Arbeit in den einzelnen Beiratsparlamenten und der Tätigkeiten unserer Bürgerschaftsabgeordneten wollen wir Ihnen dabei alle Informationen aus unserem Kreisverband präsentieren.

Wenn Sie bei uns einmal nicht fündig werden, empfehlen wir Ihnen die umfangreichen Internetangebote des Bremer Landesverbandes und natürlich der Bundespartei

Aktuelles
17. Juni 2017

Neuwahl des Vorstands im Ortsverband Bremen-Nord

Am Samstag den 17.6. fand die Mitgliederversammlung des Ortsverbands Bremen-Nord der Partei Die Linke statt. In diesem Rahmen wurden der Blumenthaler Andreas Bähr sowie Maja Tegeler und Karl Brönnle aus Vegesack in den Vorstand für die kommenden zwei Jahre gewählt. Mehr...

 
21. Februar 2017 Vogt

Schulleiter aus dem Westen schlagen erneut Alarm: Situation an den Schulen hat sich weiter zugespitzt

Seit Tagen kursiert ein Papier, das die SchulleiterInnen der Grundschulen und des ReBuZ West im Beiratsauftrag geschrieben haben. Die Beiräte des Bremer Westens wollen wissen, was sich seit dem sog. ‚Brandbrief‘ vom Januar 2016 verändert hat. Die Bestandsaufnahme ist „so ernüchternd wie dramatisch“, wie Kristina Vogt, Vorsitzende und bildungspolitische Sprecherin der Bürgerschaftsfraktion DIE LINKE, erklärt:  „In den letzten Monaten habe ich die Grundschulen sowie einige Oberschulen in Gr Mehr...

 
18. Februar 2017

Besuch in der Gedenkstätte Lager Sandbostel

Wir waren in Sandbostel. In der Gedenkstätte Lager Sandbostel in der Nähe von Bremervörde. Geplant wurde das Lager bereits vor Kriegsbeginn. Der Zweck war Kriegsgefangene unterzubringen, um durch Zwangsarbeit die Landwirtschaft im Elbe-Weser-Dreieck aufrecht zu erhalten - deutsche Männer fehlten, weil sie Krieg führten. Nach dem Überfall auf die Sowjetunion 1941 und der Verschleppung russischer Kriegsgefangener wurden die Bedingungen im Lager zunehmend schlechter. "Vernichtung durch Arbeit". Mehr...

 
3. Februar 2017

Rechte Schmiererei in der Ausstellung "Die Kinder vom Bullenhuser Damm"

Die Ausstellung "Die Kinder vom Bullenhuser Damm" macht auf das Schicksal von jüdischen Kindern und ihren Begleitpersonen aufmerksam, die Ende April 1945 in Hamburg ermordet wurden, um die Spuren todbringender medizinischer Versuche an ihnen zu vertuschen (siehe www.kinder-vom-bullenhuser-damm.de). Im Gustav-Heinemann-Bürgerhaus in Vegesack ist die Ausstellung bis zum 24. Februar zu sehen, täglich von 9 bis 20 Uhr. Mehr...

 

Treffer 10 bis 12 von 227

Aus den Beiratsfraktionen: Aktuellste Pressemitteilungen und Anträge