Aktuelles
16. Februar 2015

Mit POP und IEK lassen sich die Probleme im Bremer Westen nicht bewältigen. DIE LINKE fordert Investitionen in die soziale Infrastruktur und ein Programm zur effektiven Armutsbekämpfung!

Bremen zeichnet sich durch eine starke Spaltung der Stadt in arme und reiche Ortsteile aus. Die rot-grüne Landesregierung hat in ihrem Koalitionsvertrag den Bremer Westen als einen besonders benachteiligten Teil der Stadt ausgemacht, in dem in besonderen Maße bauliche, wirtschaftliche, soziale und bildungspolitische Herausforderungen existieren.... Mehr...

 
29. Dezember 2014

Aus der Stadtbürgerschaft: Zustand und Betrieb der Bremer Bäder

Die Abgeordneten diskutierten die Situation der Schwimmhallen in der Hansestadt. Der Innensenator informierte in der Debatte, dass im Bremer Stadtteil Horn-Lehe ein Hallenbad mit zehn 50-Meter-Bahnen gebaut wird. In Walle wird das derzeitige Westbad komplett neu gebaut. Klaus-Rainer Rupp erinnerte in der Aussprache daran, dass sogar fünf Bremer... Mehr...

 
18. Dezember 2014

LINKE in den Beiräten Walle und Gröpelingen kritisieren Pläne des Senats für das Westbad

Sportsenator Mäurer hat am Dienstag die Pläne für die maroden Bäder in Walle und Horn-Lehe vorgestellt. Dabei soll die „Variante 1“ mit dem Neubau eines Sportbades in Horn, sowie dem Neubau eines Familienbades in Walle umgesetzt werden. Die Beiratsmitglieder der Partei DIE LINKE in Walle und Gröpelingen begrüßen grundsätzlich, dass das Waller Bad... Mehr...

 

Treffer 19 bis 21 von 48