Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Symbolfoto (Quelle: www.pixabay.de/photos/radfahren-fahrrad-reiten-sport-655565/)

LINKE lehnt Fahrrad-Premiumroute durch den Grünzug West ab

Das zuständige Verkehrsressort des Senats favorisiert weiterhin die Streckenführung der so genannten Fahrrad-Premiumroute über den Grünzug West. Für die Gröpelinger LINKE ist sie aber in hohem Maße eine Gefährdung für Spaziergänger, Sporttreibende, Ältere Mitbürger*innen, spielende Kinder, Kinderwagen, Hundebesitzer*innen.

"Es ist kontraproduktiv, die Festigung und den Ausbau der Gröpelinger Sportmeile zu unterstützen und parallel dazu Pläne für eine Streckenführung weiter zu verfolgen, die einhellig im Stadtteil abgelehnt wird", begründet Beiratsmitglied Raimund Gaebelein den Antrag, den die Linkspartei in den Gröpelinger Beirat eingereicht hat.

Demnach soll der Beirat Gröpelingen frühere Beschlüsse zur Ablehnung einer Wegeführung der Fahrrad-Premiumroute durch den Grünzug West bekräftigten. Weiterhin heißt es in der parlamentarischen Vorlage: "Der amtierende bzw. die designierte Senatorin für Umwelt, Bau und Verkehr möge die in seinem/ihrem Ressort tätigen Mitarbeiter anweisen, diese Streckenführung nicht weiter zu verfolgen, sondern die vom Beirat Gröpelingen vorgeschlagene Streckenführung über den Mählandsweg nach vorgelegter Machbarkeitsstudie zügig umzusetzen. Es geht nicht an, dass die Arbeitsergebnisse der Gröpelinger*innen, die sich ehrenamtlich in diesem Bereich engagieren, die einstimmige Position vieler Mitbürger*innen und Institutionen im Stadtteil und Beschlüsse des Beirats von einigen Vertretern des Ressorts Umwelt, Bau und Verkehr permanent ignoriert werden." [mh]


Ausschreibung

Mehrere Mitarbeiter*innen (m, w, d) für die Fraktion in der Bremischen Bürgerschaft gesucht. Mehr

Selbst aktiv werden?

Wir freuen uns immer über neue Mitstreiter*innen für eine soziale, gerechte und friedliche Gesellschaft. Du willst aktiv werden? Dann bring dich ein.