Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Barrierefreie Überquerung der Gröpelinger Heerstraße

Im Zuge der Gleiserneuerung in der Gröpelinger Heerstraße wurde das stadtauswärts führende Gleis in einem erhöhten Gleisbett gelegt. Diese Erhöhung geht bis zur Einmündung Heeslinger Straße und lässt es zu, das dort die Fahrzeuge von der Heerstraße und auf die Heerstraße fahren können.

An der dortigen Ampel in Höhe der Tankstelle wurde ebenfalls an die Radfahrer etc. gedacht, so das diese diese die Heerstraße überqueren können. Es wurde dabei leider nicht daran gedacht, den Bereich auch für Fußgänger zu erweitern. Die Erhöhung ist u. a sehr gefährlich für Menschen mit körperlichen Einschränkungen, da diese Menschen über die hervorstehende Kante des Gleisbett stolpern und fallen könnten.

Die Gröpelinger Beiratsfraktion der LINKEN bittet darum, die BSAG, diese Stolperfalle baldmöglichst durch eine Absenkung auf das Straßenniveau zu entschärfen. [mh]